Jugend-Engagement-Wettbewerb

Jugend-Engagement-Wettbewerb – Messdiener fahren nach Mainz

Am 2. April 2022 fuhren die Mess­di­ener St. Gertrud Leimer­sheim in die Lan­deshaupt­stadt von Rhein­land-Pfalz, um den Jugend-Engage­ment-Preis ent­ge­gen­zunehmen, für den sie nominiert wur­den. Ver­liehen wurde der Preis durch Min­is­ter­präsi­dentin Malu Drey­er im Fest­saal der Mainz­er Staatskanzlei.

Der Wet­tbe­werb, welch­er dieses Jahr unter dem Mot­to „Sich ein­mis­chen – was bewe­gen“ stat­tfand, richtet sich beson­ders an Pro­jek­te, die sich inten­siv mit The­men wie Gesellschaft, Umweltschutz, aber beispiel­sweise auch Reli­gion beschäfti­gen. Mit ihrem Pro­jekt LICHTERLEBEN, eine Mul­ti­me­dia-Show rund um das The­ma Schöp­fung, haben in diesem Jahr auch die Mess­di­ener ihre Bewer­bung ein­gere­icht. Bei der Erstauf­führung im Jahr 2021 lock­te das Pro­jekt rund 500 Besuch­er an drei Ver­anstal­tungsta­gen an.

Da nur eine begren­zte Anzahl von Per­so­n­en im Fest­saal zuge­lassen war, nah­men Sebas­t­ian Strauch und Nils Kuhn, die das Pro­jekt fed­er­führend geleit­et haben, den Preis für die Mess­di­ener ent­ge­gen. Neben ein­er Urkunde gab es zudem ein Preis­geld in Höhe von 500€. Was mit dem Geld passiert ste­ht auch bere­its fest: Für das näch­ste LICHTERLEBEN im Okto­ber dieses Jahres wer­den wieder einige Kosten entste­hen, welche durch das Geld nun gedeckt wer­den können.

Messdiener Leimersheim gewinnen beim Jugend-Engagement-Wettbewerb Rheinland-Pfalz

Die Mess­di­ener St. Gertrud Leimer­sheim sind Preisträger des Jugend-Engage­ment-Wet­tbe­werbs Rhein­land-Pfalz 2021/2022. Der von der Staatskan­zlei ini­ti­ierte Preis wird im Jahr 2022 zum acht­en Mal ver­liehen; in diesem Jahr stand er unter dem Mot­to „Sich ein­mis­chen – was bewe­gen“. Eine Jury, die zur Hälfte aus jun­gen Erwach­se­nen beste­ht, wählte die Preisträger aus.