MELEAS – Startet ab Fronleichnam!

Unser eigens programmiertes Dieneintragungssystem, das nach unserem Wissensstand das erste und einzige vollautomatisierte Eintragungs- und Abgleichssystem für Messdiener ist, startet ab Fronleichnam.

„MELEAS“, so der Name des Programms, wird auf einem Laptop, der sich in der Messdienersakristei befinden wird, bereit stehen. MELEAS ist in der Lage, Eintragungen aufzunehmen. Diese Eintragungen können dann mit den Daten aus dem Messdiener-Plan abgeglichen werden. Damit kann das Ostergeld (Haken/Pluspunkte) schneller berechnet werden; man kann präzise sagen, wer wann gefehlt hat; es gibt nie wieder mickrig-kleine Zettel und kaputte Kulis.

Jeder Messdiener erhält an Fronleichnam seine persönlichen Anmeldedaten, um sich an MELEAS anzumelden. Während der ersten Tage nach der Einführung steht mindestens eine Person bereit, die sich mit MELEAS auskennt. Da MELEAS’ Benutzeroberfläche einfach gehalten wurde und selbsterklärend ist, dürfte es nicht lange dauern, bis jeder Messdiener ein MELEAS-Experte ist!