…und er dreht sich doch!

Am Donnerstag, den 12. Juni fand unser großes Public Viewing statt. Nachdem wir am Vortag und am Tag des Public Viewing das Signal erfolgreich herstellen konnten, hatten wir ab 17.00 Uhr verschiedene Probleme: Defekte USB-Kabel, zu kurzes USB-Kabel, dann sogar Verbindungsfehler.

Nachdem zu Beginn des Spiels um 18.00 Uhr das Signal noch immer nicht hergestellt werden konnte, schickten wir um 18.20 Uhr die Leute nach Hause, um das restliche Spiel zu Ende sehen zu könnten. Wenige hielten uns dann noch die Treue, die Techniker allerdings glaubten fest, dass es irgendwann noch funktionieren könnte. Und tatsächlich, während der Pause zwischen den Halbzeiten, wurde das Signal hergestellt. Die Werbung für die „VW United-Sondermodelle“ wurde per Beamer großflächig auf die Wand geworfen. – Der Ball dreht sich also doch.

Bilder von unserem Public Viewing

Nur leider irgendwie ins falsche Tor: Wir mussten das zugegebenermaßen schlechte Spiel unserer Mannschaft sehen; das schmerzende gegnerische Tor, das „Kartenspiel“ und der fehlende Druck auf die Gegner – zwischendrin war aber eine Top-Stimmung nach dem deutschen Tor.