Messdiener sagen DANKE für Ihre Spenden zum Werren 2019!

„Mir hän gewerrt fer’s heilich Grab, drum wämmer ach e Oschdergab!“, schallte es am Karsamstag durch die Straßen Leimersheims. Auch in diesem Jahr ersetzten die Messdiener St. Gertrud Leimersheim nach alter Tradition wieder die Kirchenglocken, die ab Gründonnerstag verstummen, mit ihren „Werren“.

Die 35 Messdiener unserer Gemeinde rückten von Gründonnerstag bis Karsamstag ganze neun Mal aus – zum Teil früh morgens, in der prallen Mittagssonne oder spät nachts. Dabei riefen sie zu bestimmten Uhrzeiten oder Gottesdiensten in den Kartagen. Am Karsamstag fand das große Werren statt, bei dem die Messdiener Geldspenden für ihre Jugendarbeit sammeln. Dabei kam wieder eine große Summe zusammen, wofür wir uns recht herzlich bei allen Unterstützern bedanken möchten! Die Messdiener St. Gertrud Leimersheim tragen einen sehr wichtigen Teil in der örtlichen Jugendarbeit, helfen bei Festen und repräsentieren die Orts- und Kirchengemeinde Leimersheim auch überregional.

Dabei bieten die Messdiener St. Gertrud Leimersheim nicht nur Veranstaltungen für Messdiener an (als Beispiele seien hier Gruppenstunden, Spielenachmittage, Kinoabende oder überregionale Sportturniere genannt), sondern auch solche, die jedem offen stehen – egal ob katholisch oder nicht, egal ob Junge oder Mädchen. So helfen die Messdiener auch beim diesjährigen Dorffest vom 21. – 24. Juni aus.

Durch Ihre Spenden haben Sie es uns ermöglicht, dass wir auch in diesem Jahr wieder viele Aktivitäten für Messdiener und andere Jugendliche anbieten und durchführen können. Denn die Messdiener St. Gertrud finanzieren sich nicht durch Mitgliedsbeiträge oder Kirchengelder – sondern ausschließlich durch das große Werren.

All denjenigen, die uns auch in diesem Jahr wieder so großartig unterstützt haben, möchten wir hiermit ein großes Dankeschön aussprechen!

72 Stunden Aktion 2019- Wir sind dabei!

In zwei Wochen findet die größte Sozialaktion Deutschlands statt. An der vom BDKJ (Bund der Deutschen Katholischen Jugend) veranstalteten Jugendaktion nehmen in diesem Jahr auch die Messdiener Leimersheim teil.

Bei der 72-Stunden-Aktion bekommen Jugendgruppen eine Aufgabe gestellt, die innerhalb von 72 Stunden komplett erledigt werden muss. Unsere Aktionen in den vergangenen Jahren waren beispielsweise die Restaurierung des St. Gertrudis Platzes oder auch das Anlegen des Schulgartens in der Leimersheimer Kardinal-Wendel-Grundschule.

Wie bei den zwei Aktionen zuvor haben wir uns für die Projektvariante „GET IT“ entschieden: Bei dieser Variante erhalten wir unsere Aufgabe erst zum Start der Aktion am 23.Mai um 17:07 Uhr – ab dann tickt die Uhr.

Wir Messdiener freuen uns bereits jetzt auf die Aktion und hoffen dabei natürlich auch wieder auf Ihre Unterstützung!

Hier geht’s zur Website der 72-Stunden-Aktion

Kartage & Ostern mit den Messdienern St. Gertrud

Am Abend des Gründonnerstags beginnen die drei Tage, in denen Jesus seinen Lebensweg vollendet. Die Ereignisse können nicht gegensätzlicher sein: Erfahrungen von Freundschaft gehen mit Verrat einher, der vom Volk verehrte Prophet gerät in die Mühlen der Justiz; das Unglück nimmt seinen Lauf. Am Abend vor seiner Kreuzigung hält Jesus das letzte Abendmahl mit seinen 12 Aposteln. Die Glocken verstummen.

Kartage & Ostern mit den Messdienern St. Gertrud weiterlesen

Benjamin Reiß bei SWR3 Worte und Gedanken

Zitate, Weisheiten und Denkanstöße für den Alltag wollen die Sendungen „SWR3 Worte“ und „SWR3 Gedanken“ ihren Zuhörern mitgeben. Leimersheimer hören auf der Popwelle des Südwestrundfunks bald eine bekannte Stimme: Benjamin Reiß beginnt in der kommenden Karwoche als Autor bei den Verkündigungssendungen der Kirche auf SWR3.

  • Vom 14. bis 20. April 2019 ist Benjamin Reiß in „SWR3 Worte“ zu hören. Die Sendung läuft zwischen 5 und 9 Uhr und dauert ca. eine Minute.
  • Vom 9. bis 15. Juni 2019 dann in der Sendung „SWR3 Gedanken“, die zwischen 9 und 12 Uhr läuft und ca. zwei Minuten dauert.

Benjamin war von 2005 bis 2011 Oberministrant der Messdiener St. Gertrud Leimersheim. Nach seinem Theologiestudium in Freiburg hat er eine Stelle als Pastoralassistent in der Seelsorgeeinheit Emmendingen-Teningen angetreten.

Die Sendungen können Sie auf der SWR3-Website nachhören.

Messdienersporttag in der Grundschulturnhalle

Sportlich hoch her ging es am Samstag, den 16. März 2019 bei den Messdienern St. Gertrud Leimersheim. Für einen spaßigen Tag in der Grundschulsporthalle braucht man kein Talent, sondern viele Leute und lustige Spiele. All das gab es beim diesjährigen Messdienersporttag reichlich: Selbstläufer wie Fußball, aber auch bekannte, zeitlose Klassiker wie Völkerball und Brennball wurden gespielt.

Messdienersporttag in der Grundschulturnhalle weiterlesen

Bischof Wiesemann zu Besuch in Leimersheim

In der Pfarrei Hl. Theodard Rülzheim steht hoher Besuch an: Am 27. und 28. März 2019 kommt Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann zur sogenannten Visitation. Dabei handelt es sich um ein Arbeitstreffen: Der Bischof möchte sich vergewissern, dass sich die Pfarrei Hl. Theodard seit ihrer Errichtung im Jahr 2016 auf einem guten Weg befindet. Dazu tauscht er sich mit den Menschen in der Pfarrei und ihren Gemeinden aus: Der Bischof trifft sich mit den Pfarrsekretärinnen, spricht mit dem Pfarrer, dem Kaplan und der Pastoralreferentin sowie mit den Gremien (Gemeindeausschüsse, Verwaltungsrat und Pfarreirat). Darüber hinaus wird Bischof Karl-Heinz den kath. Kindergarten in Hördt und die ökumenische Sozialstation in Rülzheim besuchen. Auch die Öffentlichkeit kann den Bischof bei den folgenden beiden Gottesdiensten live erleben:

  • Mittwoch, 27. März 2019 – 18:30 Uhr – Pontifikalamt in St. Mauritius Rülzheim
  • Donnerstag, 28. März 2019 – 8:30 Uhr – Pontifikalamt in St. Gertrud Leimersheim

Patronatsfest St. Gertrud: Messdiener laden zum Frühlingscafé ein

Am 17. März jeden Jahres gedenkt die Kirche der Heiligen Gertrud von Nivelles, die am 17. März 659 starb. Sie soll eine hochgebildete Frau und hervorragende Kennerin der Bibel gewesen sein. Als Schutzpatronin der Krankenhäuser, Armen, Witwer, Pilger und Gefangenen, Gärtner, Feld- und Gartenfrüchte wird sie bei Fieber oder Mäuseplagen angerufen. Die Leimersheimer Kirche ist der Hl. Gertrud geweiht; die erste Erwähnung dieses Patroziniums findet sich bereits im Jahr 1322.

Am Sonntag, den 17. März 2019 laden die Messdiener daher zur Feier des Patronatsfestes zu einem Frühlingscafé ein: Die Hl. Messe zum Patrozinium findet um 10:30 Uhr statt. Im Anschluss werden Kaffee und Kuchen gegen eine Spende angeboten. Der Erlös kommt den Messdienern sowie den Bufis zugute: Im Mai steht für beide Jugendgruppen die 72-Stunden Aktion an, für die gerne Spenden gesammelt werden. Bei gutem Wetter findet das Frühlingscafé vor der Kirche St. Gertrud statt, bei schlechtem Wetter im nebenanliegenden Pfarrsaal. Die Messdiener St. Gertrud laden herzlich ein!

Faschingsbeitrag: Geschichten, Menschen, Sensationen

Seit vielen Jahren haben die Messdiener St. Gertrud einen festen Platz bei den Prunksitzungen der Lämerscher Wasserhinkel-Fasenacht. Der diesjährige Beitrag der Messdiener lehnte sich an das Motto der Faschingskampagne 2019 an: „Geschichten, Menschen und Sensationen“. Menschen teilen heutzutage Geschichten und Sensationen als Story auf Facebook, Snapchat und Instagram. In der Rolle als Handysuchtis behielten Noah Danner und Marco Fischer die sozialen Medien im Blick und leiteten in drei Kurzgeschichten ein.

Faschingsbeitrag: Geschichten, Menschen, Sensationen weiterlesen

Schülertage in Speyer

Die Schülertage des Bistums Speyer bieten Schülern der Oberstufe die Möglichkeit, mehr über ihre Diözese zu erfahren. So bekommen sie für einen Tag einen Einblick in die Arbeit der Diözese Speyer und können in einigen Programmpunkten erfahren, welche Angebote das Bistum bereithält und wer sich dort wie engagiert.

Schülertage in Speyer weiterlesen

Pokerabend der Messdiener Leimersheim

Am 26. Januar haben sich die Messdiener Leimersheim in ihrem Aufenthaltsraum „Monsignore“, welchen sie sich mit den BuFis teilen, zusammengesetzt, um dort einen einen gelungenen Pokerabend zu verbringen. Dabei wurde bei lockerer Stimmung neben dem ernsten „Pokerface“ auch viel gelacht. Gespielt wurde an mehreren Tischen in unterschiedlich großen Gruppen; hauptsächlich die gängige Pokervariante „Texas Hold’em“, wobei als Spieleinsätze lediglich Pokerchips verwendet wurden, sodass niemand Geld verlieren musste. An das in Casinos oft angebotene „Black Jack“ haben sich die Messdiener ebenfalls gewagt, wobei sie überdies auch Spiele für die jüngeren Teilnehmer, so zum Beispiel „Halli Galli“ oder „Maumau“, angeboten haben.

Pokerabend der Messdiener Leimersheim weiterlesen