Messdienerrat im Advent: Trauerseelsorge und Hl.-Messe-Workshop (Teil 2)

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Messdienerrat im Advent“ beschäftigt sich das Leitungsgremium der Messdiener St. Gertrud Leimersheim, dem alle Messdiener ab 16 Jahren bzw. 6 Jahren Zugehörigkeit angehören, zum Jahresende mit inhaltlichen Themen. An jedem Adventssonntag setzt sich der Messdienerrat zusammen, in diesem Jahr natürlich digital.

So besuchte Kerstin Fleischer am Sonntag, den 13. Dezember 2020 den Messdienerrat. Während die Messdiener als Jugendgruppe Menschen am Anfang ihres Lebens begleiten, wirkt die Hospiz- und Trauerseelsorgerin des Bistums Speyer gewissermaßen am anderen Ende eines menschlichen Lebens: Sie unterstützt Sterbende und Trauernde. Kerstin Fleischer schilderte die Herausforderungen dieser Arbeit in der gegenwärtigen Pandemie und erklärte, wie der Glaube auch in ausweglosen Situationen eine Stütze sein kann.

Schließlich beschäftigten sich die Messdienerräte am Sonntag, den 20. Dezember 2020 mit dem Aufbau der Heiligen Messe. Dazu bereitete Arturo Mispireta, Jugendreferent bei der kath. Jugendzentrale Ludwigshafen, einen interaktiven Workshop vor, bei dem die Leiterrunde den genauen Ablauf von Einzug bis Auszug im Detail unter die Lupe nahm. Neben vielen witzigen Momenten konnten die Messdienerräte auch viele neue Erfahrungen mit in ihren weiteren Dienst nehmen.

Mit dieser Veranstaltung ging unsere Reihe für dieses Jahr zu Ende. Der Messdienerrat von St. Gertrud Leimersheim dankt allen Referenten und freut sich auf das kommende Jahr.