Unsere Reaktion auf die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus

Wir wollen unseren Beitrag dazu leisten, dass möglichst wenige Menschen dem Risiko einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus (COVID-19) ausgesetzt werden.

  • Im Bistum Speyer finden vorerst bis zum 19. April 2020 keine Gottesdienste mehr statt. Dies schließt die Kar- und Ostertage mit ein. Die Sonntagspflicht wurde temporär aufgehoben. Gottesdienstübertragungen finden Sie bei unserem ehemaligen Messdiener Pfr. Dominik Geiger auf YouTube, auf der Website des Bistums Speyer sowie auf Domradio.de.
  • Die Frühschichten der Jugend in der Fastenzeit wurden ins Internet verlegt, jeweils freitagmorgens um 8 Uhr auf YouTube (hier alle Ausgaben). Am Karfreitag findet um 11 Uhr ein Jugendkreuzweg auf unserem YouTube-Kanal statt.
  • Wir läuten täglich um 19:30 Uhr mit Vollgeläut für alle Kranken und Helfer in der Coronakrise.
  • Die Messdiener bieten für besonders vom Coronavirus bedrohte Personen eine Einkaufshilfe unter dem Motto „Brot für dich“ an.
  • Das für Sonntag, den 22. März 2020 geplante Frühlingscafé anlässlich des Patronatsfestes wird verlegt. Die Feier des Patroziniums wurde am Mittwoch, den 18. März 2020 live aus der Kirche St. Gertrud übertragen (Aufzeichnung auf YouTube).
  • Die Messdiener sind am 28. März 2020 und am 1. April 2020 im Frohe-Botschaft-Podcast von Pfr. Carsten Leinhäuser (Hl. Kreuz Winnweiler) zu hören.
  • Die Schwimmbadaktion am Samstag, den 28. März 2020 entfällt.
  • Das Messdienerfest am Samstag, den 25. April 2020 wird verlegt.
  • Um trotz Ausgangsbeschränkung und dem Verbot öffentlicher Gottesdienste in Kontakt in der Kirche zu bleiben, testen die Messdiener regelmäßig kirchliche Apps.
  • Gruppenintern wird ein regelmäßiger Videochat zum Austausch angeboten (Messdiener-Meet).
  • Die Sitzungen des Messdienerrates finden online statt.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Website der Verbandsgemeinde Rülzheim, der Corona-Infoseite des Landkreises Germersheim und des Bistums Speyer.