Auswertung „Smarte Spione“ beim Minitag 2017

Die Messdiener St. Gertrud Leimersheim waren beim diesjährigen Messdienertag der Diözese Speyer unter dem Motto Secret Service – Dem Geheimnis auf der Spur mit einem Workshop vertreten. Drei Messdienergruppen kämpften in drei Challenges gegeneinander. Aber nur eine Gruppe kann die smartesten Spione haben. Hier die Auswertung:

Gruppe Spiel I Spiel II Spiel III Summe
Rodalben 33 26 59
Haßloch 43 5 29 77
Kusel 50 5 28 83

In der ersten Challenge, dem Cross Spotting, mussten die Teilnehmer in zehn Minuten Fotos mit möglichst vielen „zufälligen“ Kreuzen anfertigen, die sich in der Umgebung irgendwie ergeben. Dabei sind bei sämtlichen Gruppen sehr kreative Fotos entstanden. Für jedes Bild, das als Kreuz gewertet werden kann, erhielt das Team einen Punkt. Eine Auswahl der Bilder ist hier zu finden.

Zoom Challenge hieß das zweite Spiel: Hier mussten die Teilnehmer in zehn Minuten ein möglichst kleines Objekt finden und fotografieren. Für das kleinste Objekt wurden zehn Punkte ausgelobt. Die Gruppen aus Haßloch und Kusel kamen beide auf dieselbe Gewinneridee: Ein Sandkorn. Daher wurden die Punkte zwischen den beiden Gruppen aufgeteilt. Die Aufgabe erinnert an das Gleichnis Jesu vom Senfkorn: Mit dem Himmelreich sei es wie mit einem Senfkorn, das zwar das kleinste aller Samenkörner ist, aus dem jedoch ein großer Baum wächst, der alle anderen Gewächse überragt.

Bei der dritten Challenge handelte es sich um das beliebte Spiel Montagsmaler. Die Teams hatten zehn Minuten Zeit und bekamen 30 Begriffe aus dem Ministrantenumfeld. Abwechselnd versuchte einer der Teilnehmer den Begriff zu zeichnen, während die übrigen Teilnehmer diesen zu erraten versuchten. Für jeden erratenen Begriff gab es jeweils einen Punkt. Alle Teams schlugen sich dabei sehr gut.

Wir gratulieren den Siegern aus Kusel zum Titel der smartesten Spione im Bistum Speyer und danken allen Teams für ihre Teilnahme. Jedes Team hat eine ausgezeichnete Leistung vollbracht.