Messdiener St. Gertrud erringen 5. Platz bei den Highland-Games

Beim dritten schottischen Abend der Highlander der Rheinebene e. V. durften natürlich auch die Messdiener St. Gertrud Leimersheim nicht fehlen: Im Rahmen der Veranstaltung wurden die Highland-Games ausgetragen, sportliche Wettkämpfe aus der schottischen Hochebene. Neun Herrenmannschaften und eine Damenmannschaft kämpften in insgesamt neun Disziplinen um die beste Platzierung.

Die Messdiener St. Gertrud Leimersheim nahmen mit einem Team um Marco Fischer, Lukas Antoni, Maximilian Götz und Valentin Meyer (v.l.n.r.) an den Highland-Games teil. Besonders Talent zeigte das Team beim Schubkarrenrennen. Mit 313 Punkten erreichten die Messdiener St. Gertrud Leimersheim den 5. Platz. Geschlagen geben musste man sich den Weinheimer Highlandern, die mit 360 Punkten die Spiele für sich entscheiden konnten.

Die Messdiener St. Gertrud danken den Highlandern der Rheinebene herzlich für das Ausrichten der Highland-Games und freuen sich auf eine Fortsetzung.