Visitation von Bischof Wiesemann in der Pfarrgemeinde Hl. Theodard

In der Pfarrei Hl. Theodard Rülzheim stand vergangene Woche hoher Besuch an: Am 27. und 28. März 2019 kam Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann zur sogenannten Visitation. Bei vielen Treffen und Veranstaltungen konnten die (ehrenamtlich) engagierten Helfer und Arbeiter unserer Pfarrei die administrative Leitung unseres Bistums näher kennenlernen.

Bei einer Visitation handelt es sich um eine Art Arbeitstreffen: Der Bischof möchte sich vergewissern, dass sich die Pfarrei Hl. Theodard seit ihrer Errichtung im Jahr 2016 auf einem guten Weg befindet. Dazu tauscht er sich mit den Menschen in der Pfarrei und ihren Gemeinden aus: Der Bischof trifft sich mit den Pfarrsekretärinnen, spricht mit dem Pfarrer, dem Kaplan und der Pastoralreferentin sowie mit den Gremien (Gemeindeausschüsse, Verwaltungsrat und Pfarreirat). Darüber hinaus gehörte für Bischof Karl-Heinz Wiesemann auch ein Besuch des kath. Kindergartens in Hördt und der ökumenischen Sozialstation in Rülzheim dazu.

Auch die Öffentlichkeit konnte den Bischof an zwei Gottesdiensten live erleben, was auf viel positive Resonanz gestoßen ist.