Care-Paket und Among Us: Messdiener halten auch während des Lockdown Light zusammen

Die Jugendarbeit der Messdiener St. Gertrud kann aufgrund der derzeit geltenden Einschränkungen nicht im gewohnten Rahmen durchgeführt werden. Digital geht die Gruppenarbeit aber weiter. An St. Martin durften sich alle Messdiener über ein kleines Care-Paket freuen.

Der Dienst am Altar, in der Sakristei und bei der Erfassung der Gottesdienstbesucher wird mit Abstand und unter Beachtung der geltenden Vorschriften aktuell weitergeführt. Die Gruppenstunden im Jahrgangsverbund und die einmal im Monat stattfindende Aktion für alle Messdiener können aufgrund der Bestimmungen von Land und Bistum derzeit allerdings nicht stattfinden.

Das hält die Messdiener jedoch nicht davon ab, ihre Jugendarbeit in anderem Rahmen auszuführen: So treffen sich die Messdiener jede Woche freitags zu ein paar Runden Among Us, einem beliebten Mehrspielerspiel. Hier gibt es analog zu “Werwolf” Verräter und Teammitglieder. Durch Spielaktionen müssen die Mitglieder herausfinden, wer ein Verräter sein kann. Parallel tauschen sich die Messdiener per Sprachchat aus.

Zu St. Martin erhielt jeder Messdiener ein kleines Care-Paket mit allem, was man in diesen Tagen so braucht: Hygienetücher, Tee und eine Kerze. Damit demonstrieren die Messdiener auch in diesen schwierigen Zeiten Zusammenhalt – und, dass auch während Corona eine sinnvolle Gruppenarbeit geleistet werden kann.

Weitere Informationen über die Messdiener St. Gertrud Leimersheim finden Sie auch im Internet unter www.messdiener-leimersheim.de.