Schnitzeljagd der Messdiener und BuFis Leimersheim

Mitte Oktober organisierten die Leimersheimer Messdiener eine Schnitzeljagd durch ganz Leimersheim, an welcher auch die BuFis teilnahmen. So trafen sich die insgesamt rund 40 Teilnehmer beider Gruppen am Samstag, dem 17.10.2020 im Pfarrsaal, um dort mit einem Impuls zu beginnen. 

Nachdem die Teilnehmer in fünf Gruppen eingeteilt wurden, erhielt jede Gruppe ihren ersten Hinweis, welcher sie zu ihrer ersten Station geleitete. Da die ganze Schnitzeljagd an die griechische Mythologie angelehnt war, konnte an jeder Station eine andere griechische Gottheit aufgefunden werden, von welcher die Gruppe nach Erledigung einer kurzen Aufgabe den nächsten Hinweis erhielt. So ging es beispielsweise von Aphrodite über Zeus weiter zu Hades, woraufhin man von Poseidon zu Artemis geschickt wurde. Wusste man bei einem Hinweis nicht weiter, so konnte der Götterbote Hermes jederzeit telefonisch erreicht werden, der daraufhin den entscheidenden Tipp gab. 

Diejenige Gruppe, welche zum Schluss der Schnitzeljagd in der Kirche zuerst den magischen Schlüssel des Olymps fand, durfte sich beim Abendessen als erstes bedienen. Allerdings gab es kein Schnitzel, sondern Gyros mit Pommes und Tsatsiki, zudem wurde zum Nachtisch ein griechischer Zitronenkuchen gereicht. Gekocht haben Nils Kuhn und Pascal Pfadt, welche die 40 hungrigen Teilnehmer durch die Mahlzeit sehr zufriedenstellen konnten. 

Besonders den jungen Teilnehmern gefiel es sehr gut, während der aktuell vorherrschenden Corona-Lage mal wieder außer Haus und in größerer Gemeinschaft unterwegs zu sein. Um dies möglich zu machen, traf das Planungsteam alle notwendigen Maßnahmen, durch welche Abstandsregelungen und Maskenpflicht durchgehend erfüllt werden konnten. Somit wurde auch diese Monatsaktion, welche sowohl den Messdienern als auch den BuFis sehr gefiel, erfolgreich durchgeführt.