Messdienerratswochenende 2015 im Schwarzwald

Gruppenfoto des Messdienerrates von St. Gertrud vor dem Dr.-Fecht-Waldheim an der Schwarzwaldhochstraße

Bei den Messdienern St. Gertrud machen Jugendliche und junge Erwachsene das Programm für Kinder und Jugendliche. Der Messdienerrat, das sind alle Messdiener ab 16 Jahren oder sechs Jahren Zugehörigkeit, nimmt die Organisations- und Leitungsaufgaben in der Jugendgruppe wahr. Die Arbeit des Messdienerrates muss natürlich koordiniert werden, und so traf sich der Messdienerrat unserer Gemeinde am 11. September 2015 zur Abfahrt in den Schwarzwald: Zum Messdienerratswochenende 2015.

Die Wochenenden finden jährlich wechselnd in einer anderen Unterkunft statt. In diesem Jahr ging es in das Dr.-Fecht-Waldheim mitten im Schwarzwald in der Nähe von Baden-Baden. Im Rahmen der Klausurtagung werden die aktuellen Herausforderungen in der Jugend- und Ministrantenarbeit besprochen und der Jahresplan für das kommende Jahr aufgestellt. Problematisch bleibt das Fehlen eines eigenen Raums für die (kirchliche) Jugendarbeit. Seit der Schließung des WUB Anfang 2014 gibt es noch keinen adäquaten Ersatz. Für 2016 sind die Fahrt zum Weltjugendtag in Krakau, ein überregionales Messdienerfußballturnier sowie Feierlichkeiten zum Jubiläum „25 Jahre La Salette“ eingeplant. Außerdem wurden Zuständigkeiten und Positionen besprochen: So werden die Messdiener St. Gertrud für die Wahl der Jugendvertreter der künftigen Großpfarrei St. Theodard am kommenden Sonntag Noah Danner nominieren.

Nach drei langen Tagen kehrten die Messdienerräte am Sonntag, den 13. September 2015 wieder nach Leimersheim zurück. Im Gepäck haben sie jede Menge neue Ideen und einen guten Plan für das kommende Jahr.

Fotos vom Messdienerratswochenende 2015