Alltagshelden: Messdiener mit Bürgerpreis 2017 ausgezeichnet

Bereits im achten Jahr schrieb die Sparkasse Germersheim-Kandel ihren Bürgerpreis aus, der ehrenamtliches Engagement im Landkreis Germersheim würdigt. Das Thema des Preises lautet in diesem Jahr „real, digital, kommunal“ und nimmt vorausschauendes Engagement in den Blick, das schon heute die Zukunft vor Ort aktiv gestaltet.

Die Messdiener St. Gertrud wurden mit dem ersten Preis der Kategorie „Alltagshelden“ ausgezeichnet – das sind Privatpersonen, Projektgruppen und Vereine, die sich für ihr soziales Umfeld stark machen und dieses aktiv mitgestalten. Die Preisverleihung fand am Donnerstag, den 14. September 2017 im Kasino der Sparkasse Germersheim-Kandel in Kandel statt. Die Preise überreichten der Vorstandsvorsitzende Siegmar Müller und Landrat Dr. Fritz Brechtel als Verwaltungsratsvorsitzender der Sparkasse Germersheim-Kandel.

„Die Messdiener sind in Leimersheim eine Institution“, so Brechtel. „Viele Pfarrer würden sich freuen, eine solch aktive Messdienergruppe zu haben.“ Die Messdiener machten auf vielfältige Weise auf sich aufmerksam und auch der Punkt „digital“ würde gut umgesetzt: So seien die Messdiener seit 1999 online und planten die Einführung der Gottesdienstplaner-App „MyGertrud“ – im Anspielung auf die Ortsheilige Gertrud von Nivelles. Auch eine zweite Leimersheimer Gruppe wurde mit einem Preis bedacht: Die Katholische öffentliche Bücherei, für die Leiter Ulf Weber den zweiten Preis der Kategorie Alltagshelden entgegennahm.

Der lokale Wettbewerb stellt die erste Ebene des Bürgerpreises dar. Zum Jahresende folgt die nationale Ebene; dort wird der Deutsche Bürgerpreis bereits zum 15. Mal von den Sparkassen, Kommunen und engagierten Bundestagsabgeordneten verliehen. Die Messdiener St. Gertrud wurden auch für die Bundesebene vorgeschlagen.