Messdienerratsakademie 2018

Der Messdienerrat im Advent ist die Zeit im Jahr, an der sich die Leiterrunde der Leimersheimer Messdiener gezielt mit inhaltlichen Themen auseinandersetzt. 2017 waren dies etwa ein Sozialprinzip aus der katholischen Soziallehre, die Nachhaltigkeit, sowie Sehenswürdigkeiten in der ewigen Stadt Rom. Doch was, wenn es einfach zu viele gute Themen gibt, über die man sprechen könnte? Ganz pragmatisch verlängerten die Messdienerräte das Angebot: Und die Messdienerratsakademie war geboren.

Am Sonntag, den 28. Januar 2018 kam Pfr. Volker Sehy, Direktor des geistlichen Zentrums Maria Rosenberg, zum Thema „Verteidigung gegen die dunklen Künste“: Manchmal kommt man in Diskussionen, in denen man für die Kirche oder den Glauben argumentieren möchte. Mit dem Grundgesetz, Katechismus und der Bibel im Gepäck fällt das gar nicht so schwer.

Andrea Legge, Berufungscoach und Pastoralreferentin in der Erzdiözese Freiburg, kam am 18. Februar 2018 zum Thema „Wie du deinen Traumberuf findest“ in den Messdienerrat. Die Referentin stellte die Methode Berufungscoaching vor, mit der man seine Lebensaufgabe, seinen Traumberuf entdecken kann – die Räte durften in die Methode schnuppern (unser Foto).

Am Sonntag, den 25. Februar 2018 besucht Domvikar Kpl. Tobias Heil den Messdienerrat zum Thema: „Himmel, Hölle, Fegefeuer? – Der Tod und was danach kommt.“ Domvikar und Messdienerrat kennen sich seit dem Messdienerratswochenende 2017 in Speyer und nehmen sich ein Thema vor, über das man in Film und Fernsehen nur selten spricht.

Der Messdienerrat von St. Gertrud dankt allen Referenten!