Nachhaltigkeit und Tipps für Rom: Messdienerrat im Advent

Im Advent beschäftigt sich der Messdienerrat, das Leitungsgremium der Messdiener St. Gertrud Leimersheim, traditionell mit inhaltlichen Themen. Auch in diesem Jahr luden die Messdiener wieder Referenten ein.

Am Sonntag, den 10. Dezember 2017 besuchte Matthias Wolf den Messdienerrat. Er ist Religionslehrer am Goethe-Gymnasium Germersheim, Dozent am Institut für Kath. Theologie an der Universität Koblenz-Landau und ehemaliger Oberministrant der Leimersheimer Ministrantengruppe. Matthias Wolf referierte zum Thema Nachhaltigkeit, das einen Grundpfeiler der katholischen Soziallehre darstellt. Gemeinsam mit ihm überlegten die Messdienerräte, wo dieses Sozialprinzip in der Ministrantengruppe bereits umgesetzt wird und an welchen Stellen es weiter ausgebaut werden kann.

Eine Woche später kam Andreas Britz zu Besuch, ebenfalls Religionslehrer am Goethe-Gymnasium Germersheim und Autor für die Radiosendungen „Anstöße“ (SWR1) und „Morgengruß“ (SWR4 RP). Daher ist er vielen Messdienern bereits bekannt, im Messdienerrat war er schon öfter zu Gast. In Vorausschau auf die Romwallfahrt der Ministranten im Jahr 2018, an der auch die Leimersheimer Messdiener teilnehmen, gab er den Messdienerräten Geheimtipps für Sehenswürdigkeiten und Ausflüge. Außerdem beschäftigten sich Messdienerrat und Gast mit der Geschichte des Petersdoms.

Eine geplante dritte Veranstaltung musste witterungsbedingt leider entfallen und wird im Januar nachgeholt (Bericht folgt). Die Messdiener St. Gertrud Leimersheim danken Matthias Wolf und Andreas Britz herzlich für ihre Bereitschaft und Unterstützung.