Patronatsfest St. Gertrud: 127 Stunden Zukunftszeit gesammelt

Am Samstag, den 18. März 2017 wurde das Patrozinium von Kirche und Gemeinde St. Gertrud gefeiert. Am 17. März jeden Jahres gedenkt die Kirche der Heiligen Gertrud von Nivelles, die am 17. März 659 starb. Sie soll eine hochgebildete Frau und hervorragende Kennerin der Bibel gewesen sein. Als Schutzpatronin der Krankenhäuser, Armen, Witwer, Pilger und Gefangenen, Gärtner, Feld- und Gartenfrüchte wird sie bei Fieber oder Mäuseplagen angerufen. Die Leimersheimer Kirche ist der Hl. Gertrud geweiht; die erste Erwähnung dieses Patroziniums findet sich bereits im Jahr 1322. Die Spur ihres Wirkens zieht sich von Landen in Belgien, wo sie 626 geboren wurde, bis nach Unterfranken.

Aktion Zukunftszeit eröffnet

Weiterhin wurde die Aktion „Zukunftszeit – gemeinsam für ein buntes Land“ des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) für Leimersheim eröffnet. Seit mehreren Monaten haben sich die Mitgliedsverbände des BDKJ schlau gemacht über die Themen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit und Rechtspopulismus. Seit gestern sammeln Jugendgruppen in ganz Deutschland Zukunftszeit – das sind Aktionen zu den zuvorgenannten Themen unter der Beteiligung möglichst vieler Menschen. Bis September 2017 – hier wird der 19. Deutsche Bundestag gewählt – sollen so 35.000 Stunden Zukunftszeit gesammelt werden – das macht insgesamt vier Jahre, also genau so lange wie eine Legislaturperiode des Deutschen Bundestages andauert. Die Dauer einer Veranstaltung wird mit der Anzahl Teilnehmer multipliziert.

Primeln verbinden Hl. Gertrud mit Zukunftszeit

Primeln mit Denkanstoß zur Aktion Zukunftszeit als Giveaway
Primeln mit Denkanstoß zur Aktion Zukunftszeit als Giveaway

Im Rahmen des Gottesdienstes als Fest der Gemeinschaft und des Zusammenhaltes sammelten die Besucher insgesamt 127 Stunden Zukunftszeit, die dem bundesweiten Zähler übergeben wurden. Im Anschluss an den Gottesdienst, der von Präl. Alfons Henrich zelebriert wurde, luden die Messdiener zum Sektempfang in den Pfarrsaal ein. Für die Gottesdienstbesucher gab es Primeln als Giveaway, die an die Frühlingsbotin Gertrud erinnern sollen. An jeder Blume befindet sich ein Fähnchen mit einem Denkanstoß passend zur Aktion Zukunftszeit, sodass auch jeder Besucher zuhause ein paar Momente Zukunftszeit sammeln kann. Die Messdiener St. Gertrud planen bis September 2017 weitere Aktionen zum Thema.