Messdiener beim Patronatsfest Hl. Theodard

Am Sonntag, den 2. September 2018 feierte die Pfarrei Hl. Theodard ihr Patronatsfest: Dabei gedenkt die Pfarrei ihrem Namenspatron, dem Heiligen Theodard von Maastricht, der am 10. September vermutlich im Jahr 670 in Rülzheim den Tod fand. An ihn erinnert auch das Dieterskirchel zwischen Rülzheim und Rheinzabern.

Die Leimersheimer Messdiener begaben sich mit den Fahrrädern auf den Weg nach Rülzheim. In diesem Jahr fand die Feier des Patroziniums in der Kirche St. Mauritius statt; in den kommenden Jahren wandert der Festgottesdienst durch die vier Gemeinden der Pfarrei. Beim Festgottesdienst dienten jeweils drei Messdiener aus den vier Gemeinden.

In diesem Jahr gab es neben dem Patrozinium einen weiteren Anlass zum Feiern: Kaplan Deleep Reddy Allam wurde als neuer Kaplan der Pfarrei Rülzheim eingeführt. Er wird das Pfarrhaus in Leimersheim beziehen. Nach einem Sektempfang machten sich die Messdiener wieder auf den Weg nach Hause. In Kuhardt gab es für alle Teilnehmer noch ein Eis, ehe die Feier des Patroziniums im Jugendraum Msgr. ausklang.

(Foto: Wigand Schneiderheinze)

Patronatsfest St. Gertrud: Messdiener laden zum Frühlingscafé ein

Am 17. März jeden Jahres gedenkt die Kirche der Heiligen Gertrud von Nivelles, die am 17. März 659 starb. Sie soll eine hochgebildete Frau und hervorragende Kennerin der Bibel gewesen sein. Als Schutzpatronin der Krankenhäuser, Armen, Witwer, Pilger und Gefangenen, Gärtner, Feld- und Gartenfrüchte wird sie bei Fieber oder Mäuseplagen angerufen. Die Leimersheimer Kirche ist der Hl. Gertrud geweiht; die erste Erwähnung dieses Patroziniums findet sich bereits im Jahr 1322.

Am Sonntag, 18. März 2018 laden die Messdiener daher zur Feier des Patronatsfestes zu einem Frühlingscafé ein: Die Hl. Messe zum Patrozinium findet um 9 Uhr statt. Im Anschluss werden Kaffee und Kuchen gegen eine Spende angeboten. Der Erlös kommt der Romreisegruppe der Messdiener zugute: 15 Messdiener unserer Gemeinde machen sich im August 2018 auf den Weg zur internationalen Messdienerwallfahrt nach Rom. Bei gutem Wetter findet das Frühlingscafé vor der Kirche St. Gertrud statt, bei schlechtem Wetter darin. Die Messdiener St. Gertrud laden herzlich ein!

Patronatsfest St. Gertrud: 127 Stunden Zukunftszeit gesammelt

Am Samstag, den 18. März 2017 wurde das Patrozinium von Kirche und Gemeinde St. Gertrud gefeiert. Am 17. März jeden Jahres gedenkt die Kirche der Heiligen Gertrud von Nivelles, die am 17. März 659 starb. Sie soll eine hochgebildete Frau und hervorragende Kennerin der Bibel gewesen sein. Als Schutzpatronin der Krankenhäuser, Armen, Witwer, Pilger und Gefangenen, Gärtner, Feld- und Gartenfrüchte wird sie bei Fieber oder Mäuseplagen angerufen. Die Leimersheimer Kirche ist der Hl. Gertrud geweiht; die erste Erwähnung dieses Patroziniums findet sich bereits im Jahr 1322. Die Spur ihres Wirkens zieht sich von Landen in Belgien, wo sie 626 geboren wurde, bis nach Unterfranken.

Patronatsfest St. Gertrud: 127 Stunden Zukunftszeit gesammelt weiterlesen

Aktion Zukunftszeit beginnt: Patronatsfest am 18. März

Die Messdiener St. Gertrud Leimersheim laden am Samstag, den 18. März 2017 um 18 Uhr herzlich zum Patronatsfest ein, das mit der Vorabendmesse zum Patrozinium von Kirche und Gemeinde St. Gertrud beginnt. Am selben Wochenende startet deutschlandweit zudem die Aktion Zukunftszeit des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), die für ein buntes Land und gegenseitigen Respekt eintritt. Im Anschluss an den Gottesdienst laden die Messdiener St. Gertrud zu einem Sektempfang ein.

Aktion Zukunftszeit beginnt: Patronatsfest am 18. März weiterlesen

Messdiener St. Gertrud feiern Patronatsfest St. Gertrud

Kaffee und Kuchen nach dem Gottesdienst zum Patrozinium

Am vergangenen Sonntag, den 22. März 2015 feierten wir das Patrozinium St. Gertrud. Im Festgottesdienst mit Pfarrer Mohr, auch zum Passionssonntag, wurde das Leben und Wirken der Heiligen Gertrud nacherzählt:

Messdiener St. Gertrud feiern Patronatsfest St. Gertrud weiterlesen

Rede zum Patrozinium St. Gertrud

Auf vielfachen Wunsch möchten wir unsere Rede zum Patrozinium St. Gertrud hier veröffentlichen.

Vor einem Jahr, als wir das 50. Jubiläum des Neubaus unserer Kirche gefeiert haben, hat Marlies Wünschel uns, die Messdiener, angesprochen und sich gewünscht, dass wir uns des Patroziniums unserer Pfarrkirche annehmen.

Heute, am Sonntag nach dem 17. März, dem Gedenktag der Patronin unserer Kirche, der Heiligen Gertrud von Nivelles kommen wir dieser Bitte gerne nach.

Warum sollten wir so ein Fest überhaupt noch feiern, jetzt wo wir ja eh in der Großpfarrei St. Theodard aufgehen?

Rede zum Patrozinium St. Gertrud weiterlesen

Messdiener St. Gertrud laden zu Patronatsfest ein

Darstellung der Heiligen Gertrud von Nivelles im Hochaltar der Kirche St. Gertrud Leimersheim (Quelle: pfarrei-ruelzheim.de)

Die Heilige Gertrud (althd. die Speerstarke) wurde 626 im belgischen Nivelles geboren. Ihre Mutter gründete dort eine Abtei, in der diese nach dem Tod ihres Ehemannes als Nonne lebte. Nach dem Tod der Mutter trat Gertrud in das Kloster ein und wurde erste Äbtissin.

Messdiener St. Gertrud laden zu Patronatsfest ein weiterlesen