2017: Viel los bei den Messdienern St. Gertrud

Mit dem Jahr 2017 geht für die Messdiener St. Gertrud Leimersheim ein spannendes und erfolgreiches Jahr zu Ende. Ein Blick auf die Aktionen des zurückliegenden Jahres:

Angefangen beim Sternsingen im Januar nahmen die Messdiener mit ihrem Faschingsbeitrag an den Prunksitzungen der Lämerscher Wasserhinkel-Fasenacht teil. In der Fastenzeit wurden fünf Frühschichten angeboten, jeweils freitagmorgens um 6 Uhr. Im März wurde das Patrozinium von St. Gertrud gefeiert – samt Eröffnung der Aktion Zukunftszeit für Leimersheim. Von Gründonnerstag bis Ostersonntag gestalteten die Messdiener die Gottesdienste mit und gingen neunmal werren. Weiterhin nahmen sie an der Renovierungsaktion der Pfarrsaalküche teil.

Im Mai nahmen sie am Mini-Thinktank teil, einer Denkfabrik für Ministrantinnen und Ministranten, die vom Ministrantenreferat in Kaiserslauten angeboten wurde. Im Rahmen der Aktion Zukunftszeit veranstalteten die Messdiener St. Gertrud im Juni ein Politikergrillen zum Thema Flucht – Thomas Gebhart MdB (CDU) und Annette Krysmansky (GRÜNE) waren mit von der Partie. Außerdem waren die Messdiener beim 200. Jubiläum der Neugründung des Bistums Speyer am Start.

Im Juli wurde im Rahmen der Aktion Ferienspaß eine Radtour zur alla-hopp-Anlage in Rülzheim angeboten. Auch am diözesanen Ministrantentag in Kaiserslautern unter dem Motto „SECRET SERVICE“ halfen die Messdiener aus und beteiligten sich mit einem Workshop. Im September besuchten sie die Gelübdefeier von Arndt Gysler SJ, samt Freizeitprogramm in Nürnberg. Weiterhin richteten sie die U18-Bundestagswahl für Leimersheim aus und kooperierten im Vorfeld mit der Jugendhilfe der Verbandsgemeinde Rülzheim, um Wahl und Modalitäten bekannter zu machen. Für ihr Engagement erhalten die Messdiener den Bürgerpreis der Sparkasse Germersheim-Kandel in der Kategorie Alltagshelden.

Im Oktober fand das Messdienerratswochenende, die Klausurtagung der Leiterrunde im Priesterseminar St. German Speyer statt. Ferner durften die Messdiener St. Gertrud im November drei neue Messdiener in ihren Reihen begrüßen. In der Adventszeit wurden Frühschichten und der mittlerweile schon traditionelle Nikolausservice angeboten, weiterhin fand die Bildungsveranstaltung Messdienerrat im Advent statt. Hier beschäftigt sich die Leiterrunde mit inhaltlichen Themen (Bericht folgt).

Nicht genannt sind die vielen Gruppenaktionen, Gruppenstunden, Dorfmeisterschaftsteilnahmen, Sitzungen und natürlich der Altar- und Sakristeidienst, der von den Messdienern St. Gertrud übernommen wird. Auch an den Gottesdiensten zu Weihnachten, Silvester und Neujahr sind die Messdiener wieder für Sie im Einsatz. Das alles leistet ein eingespieltes Team aus Kindern, Jugendlichen und junge Erwachsenen mit viel Spaß an der Sache.

Bei allen, die uns im zurückliegenden Jahr unterstützt und die Treue gehalten haben, möchten wir uns herzlich bedanken. Wir wünschen einen guten Rutsch und Gottes Segen für das Jahr 2018!